Social Media Strategien mit Relevanz.
Ein Essay von Lucas Hoffmann.

what’s the story? Lucas Hoffmann über das Fundament einer erfolgreichen Social Media Strategie.

back to overview

My advice to brands: Start making Friends. Stop collecting Fans. Hallo, Relevanz. Auf Wiedersehen, Reichweite.

Zack.
Schon wieder ein Like mehr.
Heute schon 35.
Stolz macht sich breit.
Vorerst.

Denn ist das wirklich alles? Was braucht es wirklich, um als Unternehmen auf Facebook, Instagram & Co. erfolgreich zu sein? Was ist das eigentlich, Erfolg auf Social Media?

Fest steht: Konsumenten nehmen Marken im „Vorbeifliegen“ wahr. Nach oben „gewischt“ und weiter. Genauso rasant wie sich die Plattformen verändern, so rasant konsumieren wir Videos, Bilder und scrollen durch die endlos erscheinenden Kommentare unter dem letzten Beitrag einer Person, die wir nicht kennen. Hauptsache, dabei sein. Das zählt.

Für Konsumenten Alltag.
Für Unternehmen eine Herausforderung.

Wie soll man als Marke in dieser Informationsflut herausstechen? Für Unternehmen, die es immer noch nicht realisieren wollen, dass Facebook, Instagram & Co. keine kostenfreien Marketing-Kanäle sind, bleibt diese Frage unbeantwortet. Für alle anderen gilt: PAY TO PLAY. In Zeiten, wo die organische Reichweite gegen null tendiert, mehr als nur ein Slogan.

Fans und Follower. Die vermeintliche Währung im Social Media Umfeld. 5.000 Follower. Lächerlich. „Das müssen dann schon 50.000 sein“, hört man oft. Und wer sie hat, lässt sich feiern. Marken werden zu Stars auf dem roten Teppich der Reichweite. Wieder zählt: Dabei sein!

Doch irgendwann kommt die unangenehme Frage. Die Frage, die eigentlich niemand hören möchte. Die große Frage nach dem Return on Investment. Was bringt das wirklich? Wem bringt das etwas und vor allem: Warum machen wir das?

Wenn ich diese Frage bei meinen LIVE-Shows stelle, verfallen tausende Teilnehmerinnen und Teilnehmer ins Schweigen. Auf einmal bröckelt diese Welt aus schnellen Likes und der Jagd nach noch mehr. Noch mehr Reichweite.

Der Fehler liegt nicht im Detail.
Der Fehler liegt im Ziel.
Reichweite wird vor Relevanz gestellt.
Lieber mehr als weniger.
Um jeden Preis.
Doch der Preis, den Unternehmen dann zu zahlen haben, hat es in sich.

Auf einmal wird klar: Wir haben ein Publikum, keine Community geschaffen. Nur ein Bruchteil hat echtes Interesse an unserem Angebot. Nur wenige werden unsere Produkte kaufen oder Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Und zum ersten Mal zählt nicht dabei sein, sondern Relevanz.

Qualität statt Quantität.
„Wir müssen Inhalte schaffen, die begeistern. Inhalte, die einen echten Mehrwert schaffen. Wir müssen in den Dialog treten. Das hier ist keine Einbahnstraße. Wir brauchen nicht mehr Fans. Wir brauchen mehr relevante Fans. Und müssen denjenigen, die sich wirklich für unsere Arbeit interessieren, die bestmögliche Erfahrung bieten. Heute schon Feedback eingeholt?“, schallt es durch die Führungsetage bis hin zur Marketing-Abteilung.

Und auf einmal werden User zu echten Fans und Fans werden Markenbotschafter. Es hat Klick gemacht. Und am Ende zählt dann nur noch eins: Dranbleiben!

Authors.

  • Lucas Hoffmann. Unternehmensberater.

    Lucas Hoffmann begleitet getreu seinem Motto „Trust Sells!“ Unternehmen, vom Startup bis zum Großkonzern, auf ihrem Weg zu mehr Sichtbarkeit, Relevanz und Vertrauen. Seine innovativen wie radikalen Strategieansätze machen ihn zu einer Identifikationsfigur in Social Media Marketing, Brand Building und Digital Growth. In seiner Live-Shows begeistert er, mit seiner direkten und motivierenden Art sowie seiner analytischen Schärfe, jährlich tausende Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Mehr als 40.000 Unternehmen folgen seinen Impulsen auf Facebook, Instagram, YouTube und LinkedIn.